Statements

Wie NavVis der aktuellen Krise trotzt


NavVis, eine MIG Fonds 12, 14 & 15 Beteiligung, ermöglicht es durch seinen Digitalen Zwilling die aktuelle Krise zu überbrücken und gestärkt die Zeit zu überstehen. Nachfolgend ein Kommentar von Dr. Axel Thierauf, Venture Partner der MIG AG.

Die Corona-Krise lastet schwer auf vielen Unternehmen. Die cleveren Firmen nutzen aber bereits die Ausnahmesituation, um an ihren Geschäftsmodellen zu feilen und mit neuen digitalen Technologien die Zukunft zu gestalten. Davon profitiert derzeit unser MIG-Beteiligungsunternehmen NavVis.

Mit seinen Indoor-Navigationstechnologien hilft NavVis seinen Kunden schon seit Jahren, wichtige Prozesse „remote“ zu bedienen.

Das heißt, über Fernsteuerung und Fernwartung müssen Menschen nicht mehr physisch im Einsatz sein, um beispielsweise Fabriken in Schuss zu halten. In der aktuellen Krise steigt derzeit die Nachfrage bei NavVis nach genau diesen digitalen Lösungen, weil Mitarbeiter durch die dramatischen Reisebeschränkungen in ihrer Mobilität enorm eingeschränkt sind. NavVis gehört damit zu den Gewinnern der Corona-Krise.

 

 

Ein Beispiel: In der deutschen Automobilindustrie stehen derzeit die Bänder still. Das heißt aber nicht, dass die Fabriken nicht besonders intensiv gewartet und die Entwicklung neuer Modelle, etwa von E-Autos, nicht mit Verve vorangetrieben würde. Genau dabei kommt NavVis ins Spiel.

Schon seit Jahren setzen BMW, Daimler und Co. NavVis-Technik ein.

Ein weiterer großer Automobilkonzern etwa arbeitet bei einer zweistelligen Zahl ihrer rund 70 weltweiten Fabriken mit der Indoor-Navigation von NavVis, um die Werkhallen zu warten. Nun ist dieser dabei, diese „Modellversuche“ auf viele weitere Fabriken auszurollen. Meine Prognose lautet: Genau dieser Trend zur sinnvollen Digitalisierung in Entwicklung, Produktion und Wartung wird durch die Corona-Krise beschleunigt.

Firmen suchen nach Möglichkeiten, gestärkt aus der aktuellen Notlage herauszukommen. Und für diese nach vorne denkenden Unternehmen steht NavVis als Partner bereit.

Die Chancen für unser MIG Fonds Portfoliounternehmen enden also sicherlich nicht mit der Bewältigung der Covid-19 Erkrankung.

WEITERE THEMEN FÜR SIE