Statements

instrAction entwickelt neue Technologie zur Herstellung von Trinkwasser.


Dr. Axel Thierauf, Venture Partner der MIG Verwaltungs AG

Wirklich beeindruckend, dass mit der neuen Filtrationslösung von verunreinigtem Wasser zum ersten Mal in einem einzigen Filtrationsschritt Bakterien und Schwermetalle entfernt werden, während die „gesunden“ Mineralien wie Magnesium und Kalzium im Wasser verbleiben.

Sauberes Trinkwasser ist kein Luxusgut sondern ein Menschenrecht! Mit dem Wachstum der Weltbevölkerung wird es zunehmend schwierig den stark steigenden Bedarf an sauberem Trinkwasser zu gewährleisten. Unser an sich wasserreicher Planet, liefert zwar ausreichend Süßwasser über den Regen. Allerdings wird durch die zunehmende Verstädterung unseres Planeten, das Wasser in den Flüssen und Bächen sehr stark verunreinigt, so dass es letztlich nicht mehr ungefiltert geniessbar ist. Dies gilt im Übrigen sowohl für Industrie- wie auch Entwicklungsländer. Die Reinigung von Wasser ist daher eines der wichtigsten Ziele der Menschheit und wird daher häufig auch noch vor dem Klimawandel genannt.

So ist es nicht verwunderlich, dass Experten den Weltmarkt für derartige Filtersysteme auf bis zu 32,6 Mrd. $ in 2023 sehen, mit Wachstumsraten von 16 % pro Jahr.

Die neuartige Instraction Filtrationstechnologie soll daher zunächst im Bereich „Haushalt, Wohnen und Arbeiten“ Einsatz finden. Derzeit testet Instraction mit großen Herstellern von Haushaltsgeräten weltweit erste Einsätze bei Kühlschränken und Wasserspendern. Zukünftige Einsatzmöglichkeiten werden im Bereich „Abwasser“ und hier u.a. als Filter zur Rückgewinnung von Edelmetallen gesehen. Bisherige Filtersysteme für Schwermetalle und Baktieren sind sehr teuer und können nur unzureichend oder gar nicht im Durchfluss betrieben werden. Dieser Durchflussbetrieb ist aber notwendig um die Wasserfiltration in einer großen Zahl  von Anwendungen, preisgünstig einsetzen zu können.

Die Instraction „Filter“ werden technisch als „Harze“ bezeichnet, da sie eigentlich aus der Reinigung von Arzneimitteln bei deren Herstellung Verwendung finden. Insbesondere die Fähigkeit diese Harze an kundenspezifischen Filterpatronen anpassen zu können, verspricht der instrAction als einzigem „all-in-one“ Anbieter in einem wachsenden welt- weitem Markt für häusliche Wasserfilter, den Experten auf 17,3 Mrd $ in 2023 schätzen, ein erhebliches Umsatzpotential.

instrAction hat die Herstellung der Filtrations-harze an einen chinesischen Lohnhersteller ausgelagert, so dass sie sich zukünftig auf Vertrieb, F&E-Tätigkeiten und kundenspezifische Anwendungsentwicklung konzentrieren kann.

Für die Anleger der beteiligten MIG Fonds 5, 7, 9, 10, 11, 12 und 13 bedeutet das: ganz neue Optionen für die instrAction in einem stark wachsenden weltweiten Markt, Wert erhöht und somit glänzen- den Perspektiven geschaffen.

WEITERE THEMEN FÜR SIE