Dr. Matthias Kromayer, Investment Manager und Vorstand der MIG Verwaltungs AG
Statements

Das Start-up AMSilk kooperiert mit der Uhrenmarke Omega


Die AMSilk GmbH, ein Portfoliounternehmen der MIG Fonds 6, 7, 11, 12 und 13, meldet: Nato Uhrenarmband mit der Biosteel® -Faser ist über die Omega Website käuflich zu erwerben. Nachfolgend der Kommentar von Dr. Matthias Kromayer, General Partner der MIG AG:

James Bond hat eine. Und ich gestehe es hier: Ich habe auch eine. Sie besitzt einfach Klasse, ist extrem zuverlässig, und ich kann mich überall mit ihr sehen lassen. Eigentlich muss ich sie nicht anpreisen; das hat sie gar nicht nötig. Meine Omega Seamaster 300 ist eine Legende unter den Uhren. Und seit gestern hat sie ein NATO-Armband aus Biosteel®. Dieses Garn ist „ein zu 100 % natürlicher Stoff mit außergewöhnlichen Eigenschaften. Er ist hautfreundlich, antiallergisch, äußerst atmungsaktiv und bis zu 30 % leichter als vergleichbare Produkte“. Sage nicht ich, sondern Omega. Die Schweizer Uhrenmarke, die eben 125 Jahre alt geworden ist. Eine der beiden wertvollsten Uhrenmarken der Welt.

Ausgerechnet Omega hat sich also mit unserem MIG-Portfoliounternehmen AMSilk zusammengetan. Gemeinsam stellen sie die Armbänder her, die ihren technologischen Ursprung im Innovationszentrum Biotechnologie bei München haben. Von Weltklasse-Wissenschaftlern erfunden und von den MIG Fonds finanziert. Für unsere Anleger der Beweis, dass selbst die bekanntesten Markenartikler keine Scheu haben, ihre Produkte mit AMSilk-Material auszustatten.

Fühlt sich gut an. Auf der Haut. Und im Portfolio.

WEITERE THEMEN FÜR SIE