Amsilk Finanzierungsrunde
Portfolionews

Amsilk Finanzierungsrunde: MIG Fonds Beteiligung sammelt 29 Millionen Euro ein


Ein Beitrag von Michael Motschmann
General Partner und Vorstand der MIG AG

Mehrere MIG Fonds (6, 7, 11, 12 und 13) sind neben Athos, dem Family Office der Brüder Strüngmann, Investoren der ersten Stunde der AMSilk GmbH aus Planegg bei München. Sie haben das junge Unternehmen seit 2008 kontinuierlich begleitet.

 

Wir waren von Anfang an von der Technologie der Firma auf dem Feld der industriellen Bioökonomie begeistert. Das Start-up ist eine Ausgründung der Technischen Universität München. Das Konzept fußt auf den Forschungen von Professor Thomas Scheibel zu Biomaterialien. Die ursprüngliche Vision lautete, Spinnenseide ohne Spinnen herzustellen. Ein Material mit unschlagbaren Fähigkeiten sollte auf synthetische Weise und im industriellen Maßstab produziert werden. Ohne dafür den Tod von Lebewesen in Kauf nehmen zu müssen.

 

AMSilk wurde 2017 zu einem der 50 innovativsten Start-ups weltweit ausgezeichnet, entwickelte zusammen mit Adidas Schuhe auf Basis der neuartigen Bio-Seide und arbeitet mit Airbus an der Nutzung des Materials im Flugzeugbau zusammen.

 

Ein von Bakterien durch Fermentierung produziertes „Biosteel“ ist inzwischen Realität. Die Technologie hat längst ihren „Proof of Evidenz“ geliefert. AMSilk wurde 2017 zu einem der 50 innovativsten Start-ups weltweit ausgezeichnet, entwickelte zusammen mit Adidas Schuhe auf Basis der neuartigen Bio-Seide und arbeitet mit Airbus an der Nutzung des Materials im Flugzeugbau zusammen.

 

AMSilk Finanzierungsrunde mit neuen Investoren

 

Nun hat unser Portfoliounternehmen einen sehr wichtigen weiteren Schritt gemeistert, um das Geschäftsmodell auf eine noch solidere Basis zu stellen und um künftiges Wachstum in der industriellen Umsetzung zu generieren. Dem Management um den neuen CEO Ulrich Scherbel ist eine 29 Millionen Euro schwere Serie-C-Finanzierung gelungen. Besonders erfreulich: Neben uns und der Athos KG engagieren sich im Rahmen der aktuellen AMSilk Finanzierungsrunde erstmalig Novo Holdings, der US-amerikanische Cargill-Konzern und E.R. Capital.

 

Damit stoßen internationale Schwergewichte in den Kreis der Wagniskapitalgeber hinzu, die die Schlagkraft unserer Beteiligungsfirma nochmals deutlich erhöhen. Novo Holdings ist ein führender dänischer Investor, der über seine Stiftung an dem gleichnamigen Pharmahersteller beteiligt ist. Sie sind massiv im innovativen Sektor tätig. Der hochprofessionelle Investmentarm hat sich nun an AMSilk beteiligt. Cargill ist einer der größten, nichtbörsennotierten Nahrungsmittelproduzenten der Welt mit Sitz in den USA.

 

Die neuen Investoren sehen wie wir das enorme Potenzial der AMSilk. Die Firma ist auf gutem Weg ein Leuchtturmunternehmen, ein echter Gamechanger, in seinem Bereich in Deutschland und darüber hinaus zu werden. Industrielle Biotechnologie passt exzellent in die heutige Zeit, in der die ganze Welt nach mehr Nachhaltigkeit strebt. AMSilk produziert Hochleistungsfasern ohne Rohöl. Am Ende der Nutzungsdauer sind die Produkte komplett abbaubar.

 

AMSilk erhöht Produktion

 

AMSilk ist es zudem gelungen, eine sogenannte Unique Selling Position (USP) aufzubauen. Es ist eines der wenigen Unternehmen, das den komplizierten biotechnologischen Prozess der Herstellung von Spinnenseide beherrscht und über Patente abgesichert hat. Die Seiden-Biopolymere dienen dabei einem sehr breiten Spektrum von Anwendungen, von der Luftfahrtindustrie über die Medizin bis hin zu Lifestyle- und Kosmetikprodukten.

 

Durch die AMSilk Finanzierungsrunde besitzt das Unternehmen nun den nötigen finanziellen Spielraum, um noch mehr Bereiche und Kundensegmente zu adressieren. Außerdem sind sie nun in der Lage, ihr Produkt im industriellen Maßstab zu produzieren und zu vermarkten.

 

Die beschleunigte Kommerzialisierung der Bio-Seiden passt hervorragend in unseren langjährigen Investitionsansatz. Mit umweltfreundlichen und nachhaltigen Innovationen in junge Biotech- und Deeptech-Unternehmen leisten wir zusammen mit den MIG-Investoren unseren Beitrag, die Welt ein Stück weit besser zu machen.

22. Juni 2021 | Foto: MIG Fonds

WEITERE THEMEN FÜR SIE