Parkinson bahnbrechende Studienergebnisse
Portfolionews

AC Immune mit bahnbrechenden Studienergebnissen


Ein Beitrag von Michael Motschmann
General Partner der MIG Capital AG

Seit vergangenem Jahr hält unser MIG-Portfoliounternehmens Affiris Anteile an der am Nasdaq gelisteten Biotech-Firma AC Immune SA, so dass MIG-Anleger indirekt vom Erfolg von AC Immune profitieren. Dieses hochinnovative Unternehmen der Biotechnologie hat kürzlich bahnbrechende Studienergebnisse präsentiert, die das Potenzial haben, die Versorgung von Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen deutlich zu verbessern. Zu diesen Erkrankungen des Nervensystems zählen beispielsweise Parkinson, spezifische Formen von Demenz und Multisystematrophie (MSA). Diese Krankheitsgruppe, sogenannte „Synukleinopathien“, kennzeichnet sich durch eine Ablagerung des Proteins α-Synuklein in Gehirnzellen aus.

 

In der aktuellen Studie mit einem PET-Tracer (ACI-12589) ist es zum ersten Mal gelungen, Gehirn-Scans zu erstellen, auf denen die Präsenz von α-Synuklein bei Patienten mit MSA genau zu erkennen ist. Der radioaktiv markierte Tracer bindet das Protein und zeigt somit bei der Tomographie an, wo und wieviel von dem Protein sich im Gehirn angesammelt hat. So könnte der Tracer dazu beitragen, diese seltene, schwer diagnostizierbare und schnell fortschreitende Erkrankung früher und besser zu identifizieren.

 

„Deshalb sind wir besonders stolz auf diese weltweit ersten Bilder, die es ermöglichen könnten, die Erkrankung zu erkennen und die Verbreitung von α-Synuklein im Gehirn zu messen. Bisher war das noch nie gelungen.“

 

Dies ist ein wichtiger Meilenstein zur Behandlung dieser Krankheitsgruppe, da bis jetzt die klinische Diagnose keine definitive Differenzierung erlaubt hat, was auch die Entwicklung von neuen Therapien bislang erschwert. Eine zuverlässige Diagnose ist Voraussetzung, um grundlegende Krankheitsmechanismen besser zu verstehen und molekulare Schaltstellen zu identifizieren. Eine detaillierte Analyse des Krankheitsverlaufs im Gehirn der Patienten könnte auch die Entwicklung von neuen Therapien beschleunigen. Derzeit gibt es keine krankheitsverändernden Medikamente, die das Fortschreiten von Parkinson oder MSA stoppen könnten.

 

Erste Live-Bilder von Alpha-Synuclein im menschlichen Gehirn – Schlüsselfaktor für neurodegenerative Erkrankungen

 

„Es ist extrem schwierig, eine Diagnose zu entwickeln, die es erlaubt, α-Synuklein im Gehirn von Patienten sichtbar zu machen und diese Krankheiten zuverlässig zu unterscheiden. Deshalb sind wir besonders stolz auf diese weltweit ersten Bilder, die es ermöglichen könnten, die Erkrankung zu erkennen und die Verbreitung von α-Synuklein im Gehirn zu messen“, erläutert Prof. Andrea Pfeifer, CEO der AC Immune. „Bisher war das noch nie gelungen.“

 

Ihre Begeisterung wurde nicht zuletzt von Dr. Jamie Eberling von der Michael J. Fox Foundation for Parkinson’s Research (MJFF) geteilt, mit der AC Immune bei diesem Forschungsprojekt kooperiert und die die Studie finanziell unterstützt: „Ein bildgebender Tracer kann die klinische Entwicklung neuer Therapien für Parkinson und weitere mit α-Synuklein in Verbindung stehende Krankheiten enorm voranbringen“, so Eberling.

 

Die klinische Studie wurde von Dr. Oskar Hansson, Professor für Neurologie in Lund am Universitätshospital der südschwedischen Stadt durchgeführt. Die Erkenntnisse wurden am 18. März auf der Alzheimer- und Parkinson-Fachkonferenz AD/PD in Barcelona vorgestellt.

 

Wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu personalisierter Medizin

 

Die Daten aus dieser aktuellen Studie deuten darauf hin, dass der PET-Tracer als Diagnostikum zur Überwachung des Krankheitsverlaufs eingesetzt werden könnte. So sind die Ergebnisse dieser klinischen Studie außerdem ein wichtiger Meilenstein, um Präzisionsmedizin für MSA sowie andere neurodegenerative Erkrankungen zu entwickeln – den Ansatz den AC Immune als Pionier in diesem Bereich verfolgt.

 

Ziel der Präzisionsmedizin ist es, die Krankheitsursachen und -verläufe der einzelnen Patienten genauer zu diagnostizieren, um schneller eine massgeschneiderte Therapie bereitzustellen. Die moderne Diagnostik, die auch genetische, molekulare und zelluläre Besonderheiten in die Therapieentscheidung einfließen lassen, ist dafür das Fundament.

 

In der Krebsforschung hat die Präzisionsmedizin bemerkenswerte Fortschritte bewirkt, AC Immune arbeitet intensiv daran, dies auch bei neurodegenerativen Krankheiten zu ermöglichen.

8. April 2022 | Foto: AC Immune

WEITERE THEMEN FÜR SIE